Die Idee hinter dem Radio

Spaß und Traum verbinden

Radio hbw entstand aus einer kleinen Idee. Ein Schülerradio, ein späteres Treffen der ehemaligen Schüler und die Idee ein Radio nicht nur für Schüler, sondern für alle Bürger der Region zu schaffen. Und das hier in Aschersleben, also genau auf der Grenze zwischen dem Harz und der Börde.

Warum Landkreis Aschersleben-Staßfurt?

Einerseits natürlich, weil die Idee hier entstanden ist und auf der anderen Seite gibt es für diesen Standort auch technische Gründe. Im Laufe der Gründungsgeschichte musste auch eine Frequenz für einen späteren Radiosender zur Verfügung stehen. Nach gründlichen Prüfungen durch die Telekom existieren hier in der Region zwei offene Frequenzen, die 102,8 und die 92,5 UKW. Für unseren Sender fiel die Wahl auf die UKW-Frequenz 92,5 für die der Funkturm in Aschersleben steht. So entstand radio hbw in der Stadt Aschersleben.

Warum ein Bürgerradio?

Bürgerradios sind im Vergleich zu kommerziellen Radiostationen nicht gewinnorientiert und übernehmen stattdessen die Aufgabe, jedem Bürger die Tür zu den Studios zu öffnen. Dadurch ist kein kommerzieller Druck vorhanden. Das Radioprogramm muss sich nicht selbst finanzieren und ist auch deshalb nur wenigen Zwängen unterworfen. Außerdem kann durch den Bürgerfunk-Gedanken auch der Spaß am "Radiomachen" erhalten werden. Und was ist schöner, als ein Hobby, bei dem mit viel Freude noch Radio gemacht werden kann. Darüber hinaus, trägt radio hbw allerdings noch viele andere Aufgaben. So soll in Zusammenarbeit mit Schulen und Bildungsträgern der Begriff Medienkompetenz vermittelt und durchleuchtet werden. radio hbw hat also auch eine gewichtige pädagogische Aufgabe.

Perspektiven »